Scheidungsplaner – Die Scheidung optimal vorbereiten

Im Idealfall bleibt eine Ehe bestehen – bis dass der Tod uns scheidet. Doch leider sieht die Realität oftmals anders aus. In Deutschland liegt die Scheidungsquote bei rund 37 Prozent. Pro Jahr lassen sich 150.000 bis 200.000 Paare scheiden. Steht diese Entscheidung für eine Trennung bei Ihnen schon fest, sollten Sie diesen unangenehmen und schmerzhaften Prozess möglichst schnell über die Bühne bringen. Mit unserem Scheidungsplaner möchten wir Ihnen dabei helfen!

Einvernehmliche Scheidung oder Rosenkrieg?

Am unkompliziertesten und schnellsten verläuft eine Scheidung, wenn sich beide Partner einig über den Ablauf und die Modalitäten sind. Eine einvernehmliche Scheidung spart Ihnen und Ihrem Partner Geld, Zeit und Nerven. Bevor irgendwelche schwerwiegenden Entscheidungen getroffen werden, sollten Sie sich zusammenraffen, gemeinsam an einem Strang ziehen … und die Tipps aus unserem Scheidungsplaner befolgen.

Generell ist eine Scheidung in Deutschland erst möglich, wenn Sie das Trennungsjahr erfolgreich vollzogen haben. Unabhängig von den jeweiligen Details sollten beide Parteien daran interessiert sein, die Scheidung so schnell wie möglich zu vollziehen. Dies funktioniert selbstverständlich nicht, wenn nur ein Partner die Scheidung will. In einem solchen Fall könnte der Scheidungsprozess deutlich länger dauern.

Ist die Ehe nicht mehr zu retten, sollten beide Ehepartner in Zukunft getrennte Wege gehen. Unternehmen Sie alles Mögliche, damit die Scheidung nicht in einem langwierigen und kostenintensiven Rosenkrieg endet. Im Idealfall einigen Sie sich mit Ihrem Partner schon frühzeitig über die Details der Scheidung. Im schlimmsten Fall kann diese einen oder sogar beide Ehepartner finanziell ruinieren.

Folgende wirtschaftlichen Gesichtspunkte sollten Sie unbedingt berücksichtigen:

Vor der Scheidung ist nach der Scheidung

Bereiten Sie sich nicht nur auf die Scheidung, sondern auch auf die Zeit nach der Scheidung vor. Können Sie sich über die Scheidung und sämtliche Details einvernehmlich einigen, sollten Sie alle Beschlüsse in einer schriftlichen Scheidungsfolgenvereinbarung festhalten. In dieser sollte auch der detaillierte Versorgungsausgleich festgehalten werden.

Setzen Sie alles daran, dass Ihre Scheidung einvernehmlich abgewickelt werden kann. Dies ist mit Abstand der schnellste und kostengünstigste Weg. Mithilfe einer Scheidungsfolgenvereinbarung können Sie bei den Gerichts- und Anwaltsgebühren viel Geld sparen. Jeder Streit über eine Scheidungsfolge verursacht zusätzliche Kosten.

Scheidungsplaner - Scheidung optimal vorbereiten

Diese Dinge sollten Sie zeitnah erledigen:

  • Suchen Sie alle wichtigen Dokumente und persönlichen Unterlagen zusammen und machen Sie Kopien.
  • Erlangen Sie Einsicht in die Vermögens- und Finanzsituation Ihres Partners.
  • Kündigen Sie Ihr gemeinsames Girokonto bzw. widerrufen Sie die Kontovollmacht Ihres Partners.
  • Richten Sie (falls nicht vorhanden) ein eigenes Bankkonto ein.
  • Dokumentieren Sie das Datum der Trennung und teilen Sie Ihrem Partner schriftlich (nachweisbar) mit, wann genau Sie die Trennung durchgeführt haben.
  • Haben Sie eine gemeinsame Wohnung oder ein Haus, müssen Sie darüber sprechen, wie Sie und Ihr Partner die Räumlichkeiten in Zukunft aufteilen. Einigen Sie sich darüber, wer auszieht oder ob Sie, falls es sich um Besitz handelt, die Immobilie verkaufen wollen

Aufgrund des Anwaltszwangs sollten Sie so schnell wie möglich Kontakt zu einem Anwalt für Scheidungsrecht aufnehmen. Zum Glück sind Sie hier auf der richtigen Website. 😉

Wir beraten Sie, reichen den Scheidungsantrag beim zuständigen Gericht ein und sind während des mündlichen Scheidungstermins vor dem zuständigen Familiengericht an Ihrer Seite!

Scheidungsplaner – die wichtigsten Fakten auf einem Blick

  • Versuchen Sie eine möglichst einvernehmliche Scheidung zu erreichen.
  • Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Partner.
  • Machen Sie sich frühzeitig auf die Suche nach einer kompetenten juristischen sowie strategischen Beratung.
  • Suchen Sie nach Verwandten und Freunden, die Sie während der gesamten Zeit seelisch unterstützen.
  • Machen Sie eine Checkliste für die Scheidung und stellen Sie alle notwendigen Papiere zusammen.
  • Denken Sie an die Zeit nach der Scheidung (Besitz, Unterhalt, Versorgungsausgleich, Erbangelegenheiten, Haus bzw. Wohnung, Kinder und Haustiere).

Haben Sie die Scheidung erfolgreich über die Bühne gebracht, können Sie einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Eine Scheidungsparty (in den USA durchaus üblich) ist dabei Geschmacksache. Weitaus wichtiger, um neue Kraft zu tanken, ist ein Tapetenwechsel, z.B. in Form eines Urlaubs. Mit dem nötigen räumlichen und zeitlichen Abstand sammeln Sie genügend Energie für einen Neuanfang.

Scroll to Top